Herzlich willkommen auf den Internet Seiten des TV Langenlonsheim!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Veröffentlichungen, die sich sowohl an Mitglieder des Vereins, unsere Kursteilnehmer als auch an alle Interessenten richten.

Wir haben derzeit über 600 Mitglieder zwischen 2 und 90 Jahren, die unser vielfältiges Angebot nutzen. Im Verzeichnis in der linken Spalte sehen Sie eine Übersicht, die Sie zu Detailinformationen führt.

Der Verein versteht sich als Dienstleister für seine Mitglieder und möchte diesen ein breites Spektrum an Sportarten anbieten. Der Schwerpunkt liegt auf Breiten- und Gesundheitssport, aber auch unsere wettkampforientierten Kickboxer haben bei uns einen wichtigen Platz. Mehrfache Auszeichnungen durch Sportbund und Fachverbände unterstreichen die hohe Qualität unseres Angebots.

Satzung und Anmeldeformular finden Sie links unten im Menu, rechts als pdf eine vollständige Übersicht unseres Angebotes, einfach die Grafik anklicken. Das umfangreiche Fotoalbum vermittelt einen optischen Eindruck unserer Aktivitäten. Für Fragen oder Anregungen zu unserem Angebot und unseren Webseiten sind wir dankbar, schreiben Sie uns eine E-Mail.

Sportangebote - bitte anklicken

Aktuelles von der Baustelle und Weihnachtsgrüße

Liebe Mitglieder des TV Langenlonsheim, liebe Übungsleiter, liebe Kolleginnen im Vorstand,

mit der Verpackung unseres eigenen Weihnachtsgeschenks wird es etwas schwierig: Die Fertigstellung unserer neuen Halle ist abzusehen, Fliesen, Sportboden, Anstrich und die Endinstallation von Licht und Heizung/Sanitär sind die letzten Arbeiten vor dem Jahresende. Und dann ein Schleifchen drum….

Es war schon ein Kraftakt, neben der uneingeschränkten Fortsetzung unseres umfangreichen Trainingsbetriebs das Bauvorhaben mit all seinen Überraschungen zu stemmen. Dabei hat neben dem Vorstandsteam insbesondere auch unser Mitglied Meinolf v. Rüden sehr geholfen. Dafür herzlichen Dank. Und wenn man dann jetzt so in der fast fertigen Halle steht, ist alles gut.

Die Aufstellung eines ersten Benutzungsplans erforderte von den Übungsleitern und den von diesen repräsentierten Gruppen eine gewisse Kompromissfähigkeit, da nicht alle Wünsche zu hundert Prozent erfüllt werden konnten, zumal wir uns ja noch Spielraum für die Einführung eines Studiobetriebs lassen wollten. Das ist nicht jedem leicht gefallen. Im Januar wird es sukzessive losgehen, den Termin für eine offizielle Eröffnung legen wir dann fest.

Wie bereits mitgeteilt, haben wir uns entschlossen, vor Anschaffung dieser Geräte erst einmal die endgültige Abrechnung des Neubaus vorzunehmen und dann je nach Kassenlage über weitere Prioritäten zu befinden. Die Außenanlage wird uns noch beschäftigen. Etliche Firmen und Gewerbetreibende haben uns finanzielle Unterstützung zugesagt. Darüber freuen wir uns sehr und hoffen sehr auf weitere Hilfen.

Unser Sportangebot, das wiederum aufgrund der Initiative unserer Übungsleiter an die Bedürfnisse der Mitglieder angepasst werden konnte, fand eine hervorragende Resonanz, auch die Kurse waren bestens besucht und führten zu weiteren dauerhaftem Zuwachs in der TV-Familie.

Bei den jungen Leichtathleten und der Kickbox-Gruppe stellten sich auch schöne Erfolge bei Wettkämpfen ein, zu denen wir bei dieser Gelegenheit herzlich gratulieren.

Im Namen des gesamten Vorstands, aber auch von mir persönlich geht ein herzlicher Dank an alle, mit denen wir im vergangenen Jahr gut und vertrauensvoll zusammen gearbeitet haben. Nur so können wir die Zufriedenheit unserer Mitglieder gewährleisten. Die überaus wichtige Rolle der Übungsleiter kann nicht genug hervorgehoben werden.

Ihnen und Ihren Angehörigen wünsche ich schöne Weihnachtstage und ein neues Jahr mit Gesundheit und Zufriedenheit. Bleiben Sie unserem Turnverein treu und helfen Sie mit, daß wir die neue Halle optimal ausfüllen, ihren guten Zustand lange bewahren und für den Verein und die Mitglieder großen Nutzen daraus ziehen können.

Hans Joachim Roos (1. Vors.)

Theresa Pekrul schlägt Weltmeisterin und gewinnt zweimal GOLD

Am 25.11.2017 fuhren fünf Kämpferinnen und Kämpfer vom Fightteam Langenlonsheim zur GERMAN MEDAL CHALLENGE 2017 des Kickboxverbands der WKC in Weißenthurm um sich in der Disziplin Pointfight-Kickboxen mit anderen Sportlern zu messen. Es waren über 550 Starter aus über fünf Nationen gemeldet.

Die 10jährige Theresa Pekrul aus Münster-Sarmsheim startete das erste Mal wieder nach ihrem schweren Snowboardunfall im April in der Klasse bis 30kg. Sie war sehr aufgeregt ob sie nach so langer Trainingspause wieder zur alten Leistung zurückfinden würde. In dem Moment als sie die volle Halle betrat und die Atmosphäre spürte begann aber sofort wieder das Kämpferherz zu schlagen. Sie wollte dann sogar noch zusätzlich in der Klasse bis 35kg starten, da dort die 3fach Weltmeisterin und „Das Supertalent“ Teilnehmerin Samira Kindermann teilnahm. Theresa hielt sich in ihren Kämpfen noch zurück konnte aber alle für sich entscheiden und wurde in beiden Klassen mit der GOLDMEDAILLE belohnt.

Emil Eberhard aus Büdesheim startete bei den unter 12Jährigen bis 35kg und konnte mit der BRONZEMEDAILLE abschließen. Die 13Jährige Jaqueline Hegermann aus Münster-Sarmsheim kämpfte sich bis ins Finale und konnte die Heimreise mit einer SILBERMEDAiLLE antreten. Neo Adam aus Grolsheim und Ilian Günay aus Rüdesheim stellten sich auch der Kampfherausforderung schieden aber nach knappen Ergebnissen schon vorzeitig aus dem Wettbewerb aus.

Aktuelles von der Baustelle

Wenn die Handwerker mit den kleineren Werkzeugen kommen, dann dauert es länger, bis sichtbarer Fortschritt erkennbar wird.
Das ist eine alte Bauweisheit, die auch für unsere Gymnastikhalle gilt. Außerdem gab es ein paar Klärungen (Hausanschlüsse, Lüftungsanlage,Rauchabzug), die zu kleineren Verzögerungen geführt haben.

Die noch fehlende Hallentür wurde zwischenzeitlich gesetzt. Der Trockenbau ist weitgehend abgeschlossen.
Heizung/Sanitär und Elektro Rohinstallation sind ebenfalls fertig, so daß Ende der 45. Woche der Estrich ausgebracht werden kann.
Vorher werden außen noch der Graben für die Anschlußleitungen Gas, Wasser, Strom hergestellt, die Anschlüsse sind ebenfalls für die 45.Woche terminiert.
Danach können die Restarbeiten Elektro und Heizung/Sanitär vorgenommen und die Heizung in Betrieb genommen werden.
In der darauffolgenden Woche wird die Prallwand eingebaut, dann der Sportboden.
Die Baustelleneinrichtung mit Bauzaun wird ebenfalls entfernt, so daß den Ausrichtern des Martinszuges das Restgelände zur Verfügung steht.

Der Vorstand des TV hat beschlossen, die Inbetriebnahme der Halle und die Aufnahme des Studiobetriebs zu entkoppeln.
Einerseits will man Klarheit über die endgültigen Kosten nach Abrechnung und Abnahme des Baus haben, um unerwünschte Überraschungen auszuschließen.
Andererseits würden beide Maßnahmen gleichzeitig (und das über den Jahreswechsel) die zeitlichen und personellen Möglichkeiten
überstrapazieren.

30 Jahre Turnfesteiche

Im Mai 1987 fuhr eine Gruppe der Gymnastikabteilung nach Berlin
auf das Deutsche Turnfest. Dort erhielten sie eine kleine Eiche, die der
damalige Schwimm- Meister Friedhelm Varnholt in das Freibad
Langenlonsheim einpflanzte und sorgsam pflegte.
Heute nach 30 Jahren ist ein stattlicher Baum daraus geworden.
Aus diesem Anlass kamen die Gymnastikfrauen zusammen, um eine
kleine Feier auszurichten.

Bahnabschluss Leichtathletik am 24.09.2017 im Moebusstadion in Bad Kreuznach

Hervorragende Leistungen unserer Athleten
Kjell Braun sicherte sich zwei Kreismeister- und zwei Vizemeistertitel,
und Fabian Kessel belegte auch hervorragende Plätze beim Bahnabschluss des MTV Bad Kreuznach

Am Sonntag, dem 24.September 2017 richtete die Leichtathletik-Abteilung des MTV 1877 Bad Kreuznach ihr traditionelles Bahnabschlusssportfest im Friedrich-Moebus-Stadion aus. 219 Athletinnen und Athleten aus 38 Vereinen gingen an den Start. Für die Vereine des Kreises Bad Kreuznach ging es dabei ab den 12jährigen um die Kreismeistertitel.
In der Altersklasse M12 sicherte sich Kjell Braun in 2:48 min den Kreismeistertitel im 800-Meter-Lauf. Auch im Weitsprung war er nicht zu schlagen. Dort erreichte er mit der Weite von 4,38 Meter den Kreismeistertitel. Im Ballwurf konnte er mit einer hervorragenden Weite von 32,50 Meter sich den Vizemeistertitel erkämpfen. Bei den 75 Meter sprintete er mit 11,11 Sekunden ins Ziel und erreichte auch hier den Vizemeistertitel.

Bei der Altersklasse W12 starteten Alina Kessel und Noelie Dahler in einem sehr starken Teilnehmerfeld. Alina Kessel lag bei den75 Meter und im Weitsprung auf Platz 7 und konnte sich im Ballwurf über Platz 4 freuen. Noelie Dahler erreichte bei allen drei Disziplinen einen guten Platz 6.

Bei den Kindern W10 gingen Maiju Braun und Lena Schuck an den Start. Maiju Braun erreichte beim Weitsprung und den 50 Meter den 4. Platz. Im Ballwurf sicherte sie sich einen guten 5.Platz. Ihre Teamkollegin Lena Schuck erreichte im Weitsprung Platz 6 und konnte bei den 50 Metern auf den 8.Platz sprinten. Im Ballwurf lag sie auf Platz 7.

In der Altersklasse M10 konnte sich vor allem Fabian Kessel in den Disziplinen 50 Meter, 800 Meter und Weitsprung Medaillen sichern. Im 50 Meter Lauf sprintete er mit 8:02 Sekunden auf einen ausgezeichneten 1.Platz. Beim Weitsprung erreichte er mit übersprungenen 3,62 Meter Platz 3 und im 800 Meter Lauf konnte er sich mit 3:01 Minuten über Platz 2 freuen.

Wir Trainer freuen uns über die guten Leistungen unserer Athleten
Barbara und Sandra Reißner

1.Platz für die U8 Mannschaft der Leichtathletikabteilung beim Kinderleichtathletik-Bahnabschluss in Gau Algesheim

Am Samstag, den 23.09.2017 startete eine U8 Mannschaft (6- und 7jährige) und eine U 10 Mannschaft (8- und 9jährige) der Leichtathletikabteilung beim Kinderleichtathletik- Bahnabschluss in Gau Algesheim. Da sich dieses Jahr nicht genügend Kinder vom TV Lalo für den Wettkampf gemeldet hatten, entschieden wir eine Mannschaft aus Kindern vom TV Langenlonsheim und MTV Bad Kreuznach zu bilden.
Bei traumhaften Herbstwetter gingen unsere Mannschaften mit folgender Besetzung an den Start:
U8:Maximilian Schuck, Constantin Stumpf, Lilja Braun, Josefine Nagel, Lilly Kromarek, Emmet Wiegand und Musab Topal
U10: Saskia Weiland, Annelie Dahler, Lion Herr, Rafael Wiehn, Samed Topal, Laurentin Kiltz, Liara Erk, Melina Wenzel
Der Tag startete mit einem gemeinsamen Aufwärmen aller Mannschaften. Danach stand das Stab-Springen auf dem Programm, was den Kindern sehr viel Spaß machte. Dabei sollten die Kinder mit einem Stab anlaufen, ihn in einen Reifen einstechen, abspringen, sich vom Stab tragen lassen und sicher landen. Anschließend ging es zum Drehwurf. Hier sollten die Kinder so weit wie möglich mit einem Tennisring werfen. Zum Schluss stand der Team- Biathlon auf dem Programm. Hier gingen von jeweils einer Mannschaft 6 Kinder an den Start. Ziel war es, eine Aufgabe schnellstmöglich zu zweit zu bewältigen, bei der Laufausdauer und Wurfgeschick gefragt waren. Dabei lag unsere U8 Mannschaft bereits zu Beginn schon weit vorne, wodurch die Gegner bis zum Schluss keine Chance mehr hatten.
Die U10 Mannschaft belegte einen guten 3. Platz. Unsere U8 Mannschaft sicherte sich einen hervorragenden 1. Platz. Der Trainingsfleiß unserer Jungs und Mädchen wurde dadurch belohnt.
Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen, dass ihr auch alle im nächsten Jahr mit an den Start geht.
Sandra und Barbara Reißner

Baustellen-Begehung, Sonntag 10. September 2017

Die Vorstellung des Baustellen-Fortschritts hatte bei den TV Mitgliedern eine gute Resonanz.
Etliche Fragen konnten beantwortet und Anregungen aufgenommen werden.
Auch Ortsbürgermeister Prof. Bernhard Wolf überzeugte sich von dem gelungenen Werk, das Ende November fertiggestellt sein soll.