Herzlich willkommen auf den Internet Seiten des TV Langenlonsheim!

Wir freuen uns, daß Sie die Internet Seiten des TV Langenlonsheim aufgerufen haben. Hier finden Sie nützliche Informationen für Mitglieder, Kursteilnehmer und Interessenten.

Schon 525 Mitglieder nutzen die attraktiven Angebote des Vereins, der seinen Schwerpunkt in dem Bereich Breiten- und Gesundheitssport hat. Die Altersspanne der aktiven Teilnahmer reicht von 2 bis 90 Jahren. Mehrfache Auszeichnungen durch Sportbund und Fachverbände unterstreichen den hohen Standard unserer Übungsleiter und der sportlichen Aktivitäten. Auch der kommunikative Faktor kommt bei uns nie zu kurz. Wir verstehen uns als ein echtes „Soziales Netzwerk!“

Sie finden sowohl eine Übersicht unseres Gesamtangebots als pdf-Datei zum Download als auch unsere zahlreichen verschiedenen Aktivitäten im Detail. Außerdem informieren wir über Satzung, Anmeldeformular und unsere vereinseigene Halle.

Für Fragen oder Anregungen zu unseren Angeboten und Webseiten sind wir dankbar, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.
Viel Spaß beim Stöbern.

Nur noch reine Luft beim TV Langenlonsheim

Der TV Langenlonsheim verfügt jetzt über eine moderne, zukunftssichere Anlage zur Reinigung der Luft in der TV Halle. Unter maßgeblicher finanzieller Beteiligung der „Bürkle-Stiftung“, des Herstellers Heraeus Noblelight und des Landessportbundes wurden zwei UV-C Geräte des Technologieführers aus Hanau installiert. Diese gewährleisten eine ständige Umwälzung der Raumluft, die beim Durchgang durch das Gerät mit UV-C Strahlen einer bestimmten Wellenlänge behandelt wird. Dabei werden Viren und Bakterien zuverlässig zu über 99 % abgetötet. Das unterstreichen unterschiedliche Studien, beispielsweise des Fraunhofer Instituts für Bauphysik, des Hygieneinstituts biotec GmbH oder der Universitätsklinik Tübingen. Gute Erfahrungen gibt es aus der Lebensmittelindustrie und Krankenhäusern.

Für den Turnverein war dieser finanzielle Kraftakt in Corona-Zeiten wichtig, um möglichst bald den Betrieb wiederaufnehmen zu können. Ein entsprechendes Hygienekonzept wurde der Corona-Stabsstelle bei der Kreisverwaltung zur Abstimmung und Genehmigung eingereicht. Dieses beinhaltet natürlich weiterhin auch die „konventionellen“ Schutzmaßnahmen. Aber aufgrund der geschaffenen Möglichkeit der Luftreinigung erwartet man bei den Verantwortlichen, daß der vorsichtige, sportliche Wiedereinstieg früher erfolgen kann als in Sportanlagen ohne diese zusätzlichen Sicherheiten.

Der TV-Vorstand geht davon aus, daß auch nach Abklingen der Pandemie das Thema „reine Luft“ weiterhin ein wichtiges Kriterium für die Bevölkerung bleibt. Da der größte Teil der Mitglieder sich aus Kindern und Senioren zusammensetzt, ist die getätigte Anschaffung ein wesentlicher Beitrag zur Attraktivitätssteigerung und Zukunftssicherheit des TV und belohnt die Mitglieder für Ihre Vereinstreue in den schweren Corona-Zeiten. Denn ohne die solide Basis durch die Beiträge der solidarischen Mitglieder wäre die Investition trotz der Zuschüsse nicht möglich gewesen.

(für eine Vergrößerung bitte die Bilder anklicken)

Lüftungsanlage beim TV Lalo
Lüftungsanlage beim TV Lalo
Lüftungsanlage beim TV Lalo

Wir bieten in 2021 wieder verschiedene, präventionsgeprüfte Kurse, die von den Krankenkassen bezuschusst werden können, an.

Unsere beiden Übungsleiter Siegbert und Barbara Reißner haben Ihre ÜL-Aus-bzw. Weiterbildungen erweitert, um die Auflagen zu erfüllen, präventionsgeprüfte, zertifizierte Kurse im Verein abhalten zu dürfen.

Dazu war es unter anderem nötig, bei der Zertifizierungsstelle die aktuellen Übungsleiter B Lizenzen, Zusatzausbildungen, Einweisungen in die Serviceplattform und ein vorhandenes Master- oder Standardprogramm, das zur Ausbildung passt, zur Prüfung hochzuladen.

Pro Zielrichtung musste dazu eine eigene B- Lizenz erworben werden

In den jeweiligen Programmen ist sehr genau festgelegt, wieviel Einheiten, Inhalte und Zeit ein Kurs aufweisen muss. Die Nordic Kurse müssen aus 12 x90 Minuten , Kurse zu Haltung und Bewegung aus 10 x 60 Minuten Einheiten bestehen.

Es wurden gleich die zwei nötigen Zertifizierungen je Kurs und je Übungsleiter beantragt, um Kursteilnehmern, die nicht im Verein sind und zum Sport bewegt werden sollen, die Möglichkeit zu geben, eine Kostenbeteiligung bei ihrer Krankenkasse zu beantragen.

Die Teilnehmer müssen, um einen Zuschuss beantragen zu können, an mindestens 80% der Kurstage mitmachen. Das Ziel der Kassen ist es, die Kursteilnehmer durch diesen Einstieg in einen Verein zu dauerhaftem Sport zu bewegen.

Bereits schon im Januar 2021 sind folgende Zertifikate bei den Übungsleitern eingetroffen:

Barbara und Siegbert Reißner je ein eigenes, nachfolgend aufgeführtes Zertifikat:

  • Zertifikat DEUTSCHER STANDARD PRÄVENTION
  • Nordic Walking-Gesundheit gestalten mit einem Programm zur allgemeinen Ausdauerförderung(12×90)
  • Zertifikat DOSB URKUNDE SPORT PRO GESUNDHEIT
  • Nordic Walking-Gesundheit gestalten mit einem Programm zur allgemeinen Ausdauerförderung
  • Zertifikat DEUTSCHER STANDARD PRÄVENTION
  • Haltung und Bewegung durch Ganzkörperkräftigung (10×60)
  • Zertifikat DOSB URKUNDE SPORT PRO GESUNDHEIT
  • Haltung und Bewegung durch Ganzkörperkräftigung (10×60)

Unser Vorstand freut sich über das Engagement, dankt für den Aufwand und gratuliert den beiden Übungsleitern zur Zertifizierung. Wir hoffen, dass die aktuelle Corona Lage es uns bald erlaubt, auch wieder Kurse in der Halle anbieten zu können. Die Voraussetzungen sind geschaffen.

Hajo Roos

Sportvereinswesen ist jetzt immatierelles Kulturerbe der UNESCO

Liebe TV Mitglieder, mit der obigen Ankündigung „zelebriert“ das Bildungswerk Sport des Landessportbundes die Aufnahme des Sportvereinswesens in das immaterielle Kulturerbe der UNESCO. Wir freuen uns über diesen Schritt.

Uns wäre es ganz ehrlich aber deutlich lieber, wenn man unser Engagement dadurch anerkennen würde, daß man uns in der aktuellen Krise sowohl materiell als auch dadurch unterstützte, daß man Vereinen und deren Leistungsträgern zutraut, verantwortungsvoll und vorsichtig den Sportbetrieb wieder hochzufahren und damit einen Beitrag zur Gesundheit der Bevölkerung zu leisten. Stattdessen werden Geschäfte, Kneipen und Flugmöglichkeiten erlaubt. Der Amateursport wird erneut stiefmütterlich behandelt wie schon im Frühjahr 2020.